Ihr Warenkorb
keine Produkte

Ein-Höschen-Windeln

Ein-Höschen-Windeln: hier ist eine Nässeschutzhose mit dem Saugstoff kombiniert. Man braucht nur ein Höschen anzuziehen, was sehr einfach und schnell geht. Besonders praktisch bei größeren Kindern und zum bequemen, schnellen Windelwechseln. Ein Höschen-Windeln bieten ein begrenztes Saugvolumen und nur einen einfachen Auslaufschutz. Deshalb eignen sie sich nicht für starke Nässer oder als Nachtwindeln. Bei größeren Babys wird man 3-4 Nachtwindeln im 2-Höschen-System zusätzlich brauchen oder eine zusätzliche Einlagen + Nässeschutzhose darüber anziehen müssen.

Man unterscheidet All-in-One Windeln und Taschenwindeln. Bei All-in-One Windeln sind die Saugeinlagen eingenäht, bei Taschenwindeln kann man die Saugeinlagen in eine Tasche des Nässeschutzhöschens stecken.
  • All-in-One: diese Windeln sind besonders praktisch, da man keine Saugeinlagen sortieren muß. Alles, was man zum Wickeln braucht, ist in einem Höschen vernäht. Die Windel ist mit einem Handgriff einsatzbereit. Dieses System bietet den meisten Komfort, ist aber entsprechend weniger flexibel. Da die Saugeinlagen angenäht sind, läßt sich die Saugstärke nur über Zusatzeinlagen verändern, die entweder mit Druckknöpfen befestigt werden oder einfach lose in der Windel liegen. Bei den Zusatzeinlagen muss man Rücksicht auf die Platzverhältnisse in der Windel nehmen. Da der Saugstoff mit dem wasserdichten Stoff vernäht ist, lassen sich die Windeln schwerer ausspülen und trocknen auch langsamer.
  • Taschenwindeln: Hier wird ein gefüttertes Nässeschutzhöschen mit Saugeinlagen kombiniert. Das Nässeschutzhöschen bildet zwischen wasserdichter Aussenmembrane und Innenfutter eine Tasche, in die man die Saugeinlagen steckt. Das erfordert etwas Übung, damit die Einlagen dann auch gerade und flach in der Tasche liegen. Da die Saugeinlagen nicht festgenäht sind, kann man anfangs auch nur eine Saugeinlage verwenden, was die Windel am Neugeborenen deutlich schlanker macht. Taschenwindeln lassen sich deshalb auch leichter ausspülen und trocknen. Die Saugeinlagen kann man meist auch heisser waschen, als die Nässeschutzhöschen. Das ist also auch aus hygienischer Sicht ein Vorteil. Der zusätzliche Arbeitsaufwand des Stopfens (Einschieben der Saugeinlagen) macht also durchaus Sinn.


Ein-Höschen-Windeln

Onlineshop by Gambio.de © 2017